Filme über Amerika

America – Leben an der Route 66 in Arizona
Am Zürcher Filmfestival 2018 schaute ich mir den Film America von Claus Drexel an und konnte den Regisseur persönlichen sprechen. Er führt uns nach Seligmann, einen Ort mit 500 Einwohnern der Wüste Arizonas.

Der Ort ist an der fernwehsüchtigen Route 66 vor dem Toren des Grand Canyons gelegen. Viele siedelten sich mit dem Bau der Autobahn an und leben vom Tourismus.

Claus Drexler hat die Meinungen zur Präsidentenwahl 2016 eingefangen und viele Menschen haben den versprochenen neuen amerikanischen Traum von Donald Trump geträumt.

Die vielen authentischen Interviews und die herrlichen Landschaften wurden geschickt in den Film eingebaut. So kommt Reisesucht auf, auch wenn immer wieder die Autobahn und die Güterzüge ins Bild flimmern. Als letzte Sequenz sogar ein Güterzug mit Panzern.

Auf die Frage, er denn verstehen kann, warum Donald Trump dort gewählt wurde und er auch so entschieden hätte, antwortete er sehr geschickt. Es spielt eine wichtige Rolle, wie man aufwächst und in welchen Umfeld. In diesen Sinn versteht er die Wahl von Donald Trump.

Sicher ist der Film ein Gewinn für alle, die vor Ihrer Amerikareise einen Einblick wünschen.