Konzerttournee von Ost nach West

Seit 2014 schreibe ich wieder Lieder und trage diese mit meiner Gitarre vor.  Es sind Lieder aus Alltag, wo ich auch die soziale, wirtschaftliche, ökologische und politische Lage kritisiere.

Die Idee von Ost nach West zu reisen, habe ich rasch aufgegeben. Es hätte mindestens ein eBike gebraucht, ich bin nicht mehr der Jüngste und der Strassenverkehr ist gefährlicher geworden, als vor 30 Jahren.

Meine Melodien sind einfach, die Texte kurz und reimen sich. Gerne bin ich mit Gitarre unterwegs. Im Iran und Russland hatte ich gespielt und die USA als freies Land, kennt wenig Restriktionen. Das B1/B2 Visa, das eine Verdienstmöglichkeit in den USA erlaubt hätte, wurde verweigert. Zudem ist es nicht gelungen, Konzerte aus der Ferne zu organisieren.

Die Lieder sind in Deutsch und als Liedermacher benötige ich noch viel Übung für den musikalischen Vortrag. Nun, werde ich 2-3 Wochen bleiben, ob ich da zu einen Konzert komme, wird sich sehen.

Den Flug habe ich nach Pittsburgh gebucht, ob ich nicht von Philadelphia nach New Jersey reise oder vielleicht sogar die ganze Reise absage, wird sich zeigen. Andererseits mein Bruder lebt dort, den ich nur selten sehen. Viele Freunde und Nachbarn von ihm könnten sich für deutschsprachige Lieder interessieren, er lebt schon 20 Jahre dort und alle wissen, er kommt aus Deutschland.

Dank Google Translator und meiner Englischkenntnisse kann ich meine Lieder erkennen und einige Lieder der Beatles, von Bob Dylan, der Stones und anderer englischsprachiger Künstler werde ich ebenfalls trainieren. Ich will den Menschen die Passion des Liedermachens näherbringen.

Die Lieder und meine Vorbereitung findet ihr auf meiner Webseite
Liedermacher Stephan Zurfluh